Mona Wittorf
Dipl. Sozialpädagogin

0162 4900758
mona.wittorf (at) web.de

Meine Vita
Meine Haltung
Meine Referenzen

Meine Vita

Ich war Kinderkrankenschwester in der Klinik, Sterbebegleiterin im Hospiz, pädagogische Begleiterin in einem Wohnhaus für psychisch kranke Frauen, Beraterin von Jugendlichen in einer Schule und Krisenbegleiterin in einer ambulanten Versorgungseinrichtung. Dabei habe ich viele verschiedene Menschen in unterschiedlichen Lebensaltern und -krisen pädagogisch und therapeutisch begleitet.

Eines hat mich immer wieder beeindruckt und fasziniert: Wie vielfältig die Überlebensstrategien sind, mit denen Menschen auf existenzielle Nöte und extremen emotionalen Stress reagieren.

Inzwischen habe ich von den Betroffenen soviel Wertvolles lernen dürfen, dass es mir eine Herzensangelegenheit geworden ist, mein Wissen weiterzugeben – sei es an andere Profis oder an Menschen, die in ihrem (Berufs-)Alltag mit Betroffenen zu tun haben oder selbst betroffen sind. Deshalb gebe ich seit einigen Jahren mit großer Freude Fortbildungen, Seminare und Workshops für unterschiedliche Zielgruppen zu Themen wie Traumatisierung, psychische Erkrankungen, Selbstsicherheit und Selbstbehauptung.

Ich möchte so dazu beizutragen, dass dieses doch häufig noch stigmabehaftete Wissen über psychische Beeinträchtigungen weiter in der Gesellschaft verbreitet wird. Eine multi-professionelle Sichtweise, die auch die Betroffenen und ihre Angehörigen mit einbezieht, ist mir dabei sehr wichtig. Hierfür engagiere ich mich auch politisch, zum Beispiel im „Train the Trainer“-Programm der Open-Dialogue-Methode und im Stadtteilgesundheitszentrum „Poliklinik“ in Hamburg-Veddel.

 

VITA:

  • geb. 1966 in Neumünster (Schleswig-Holstein)
  • 1989   Ausbildung zur Kinderkrankenschwester, Kiel
  • 1997   Abschluss des Studiums als Diplom-Sozialpädagogin, Kiel
  • 1997-1999   Sterbebegleitung im Hospiz Sinus e.V., Hamburg
  • 1999-2010   Pädagogische Begleitung im Agnes-Neuhaus, für psychisch kranke Frauen, Hamburg
  • 2003   Ausbildung zur Wendo-Trainerin bei Jelle Stollenwerk, Hamburg
  • seit 2010   nebenberufliche Selbstständigkeit als Dozentin, Trainerin und später auch Therapeutin
  • 2011-2013   Pädagogisch-therapeutische Begleitung von traumatisierten Kindern und Jugendlichen bei selbst und sicher e.V., Hamburg
  • 2011   Weiterbildung in Trimp® bei Ellen Spangenberg, Altenbücken
  • 2012   Weiterbildung zur Traumafachberaterin (DeGPT) beim Institut Berlin/fortschritte, Hamburg
  • 2013   Prüfung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie, Hamburg
  • 2013-2014   Pädagogische Beratung im Heilwig-Gymnasium, Hamburg
  • seit 2014   Pädagogisch-therapeutische Krisenbegleitung von psychisch-kranken Erwachsenen bei der Integrierten Versorgung gGmbH, Hamburg
  • seit 2018   Psychologische Beratung im Stadtteilgesundheitszentrum Poliklinik, Hamburg-Veddel

 

 

 

Das Impressum zu dieser Seite finden Sie hier.
Meine aktuelle Datenschutzerklärung finden Sie hier.